Männliche A-I-Jugend – Oberliga 2016/17

Impressionen vom ‚allerletzten‘ Spiel unseres 98er Teams am 19.3.2017, zum Ende der Oberliga Runde 2016/17, das uns einen ausgezeichneten 3.Platz in der Abschlusstabelle sicherte.

 


LUND Fahrt 2016 – MJA1 gewinnt Silbermedallie im Play-off B-Finale

img_7579x img_7584x 2016-b19-b-finale-silber-img_7583

Wir spielten als B19 (17-19 Jahre) in der Gruppe 6 gegen Kävlinge und H43 Lund aus Schweden, VSH2002 aus Dänemark und TV Roßtal aus Deutschland. Unser Team musste leider verletzungsbedingt auf Janosch Juli verzichten, wurde aber von Timo Günther und David Weiß aus der A2 ergänzt. Andreas Kettner und Justus Metz konnten leider auch nicht mitfahren.

Im ersten Spiel gg Kävlinge hatten wir einen guten Start und führten 5:1, ehe Kävlinge zur Aufholjagd ansetzte und bis zur Pause auf 6:6 ausgleichen konnte. Die Schweden haben wie erwartet unsere Probleme mit dem Harz gnadenlos ausgenutzt und ständig mehr Harz draufgepackt, was zunehmend zu Abspielfehlern auf unserer Seite führte. Dennoch ließen wir uns nicht abschütteln, dank einer ständig stärker werden Deckung und einem starken Kilian Witzel im Tor.

Kävlinge setzte dann ab Mitte der 2.Halbzeit den 7 Feldspieler ein, hatte aber nur mäßigen Erfolg damit, da unsere Abwehr schnell verschob und keine Überzahl entstehen ließ. Die letzten Minuten waren hoch dramatisch, als beide Mannschaften eine Strafzeit hatten und Kävlinge wieder den Torwart raus nahm. Im Letzten Angriff gelang ihnen im 6:5 der Ausgleich zum 11:11 bei 29:50 Spielzeit. Tobi Jockel startete geistesgegenwärtig zum Anstoßpunkt und erzielte den Siegtreffer mit einem direkt verwandelten Anstoß aufs leere Tor, der allerdings die unterkante der Querlatte streifte, was einigen in der Halle fast einen Herzinfarkt einbrachte. Die tolle Unterstützung der vielen Orscheler Zuschauer in diesem hochdramatisches Spiel hat uns geholfen die letzten Reserven zu mobilisieren.

Im 2.Spiel gg VSH2002 konnten wir die Partie bis zum 5:5 Anfang der 2.Halbzeit offen gestalten, hatten aber auch hier wieder enorme Probleme mit dem Harz. VSH setzte sich dann auf 5:9 ab, was wir nicht mehr aufholen konnten und so endete die Partie mit einer 8:10 Niederlage.

Am 2. Tag spielten wir in der Sparbanken Arena A, der Traum eines jeden Lund Teilnehmers und wurden wieder großartig von vielen Orschelern unterstützt. Das 3. Spiel gg TV Roßtal musste unbedingt gewonnen werden, damit wir als Gruppendritter eine gute Ausgangslage für die Play-off B Runde hatten. Nach gutem Start führten wir 7:4, jedoch ermöglichten wir Roßtal durch eigene Unaufmerksamkeiten auf 8:7 zur Pause zu verkürzen. In Unterzahl erzielten wir dann wieder eine 2 Tore Führung, durch zwei starke Aktionen von Cristian Ghinea, der neben Kilian Witzel im Tor der herausragende Akteur in diesem Spiel war. Obwohl wir Mitte der 2.Hz 12:9 führten ermöglichten wir Roßtal erneut den Ausgleich zum 12:12 und kurz vor Schluss den 13:13 Endstand zu erzielen.

Im letzten Gruppenspiel stand uns der 1.platzierte H43 Lund gegenüber. Wir starteten selbstbewusst und konnten mit 5:2 in Führung gehen. H43 wurde nun stärker und wir bekamen wieder deutliche Probleme mit dem Harz gg das schwedische Team. In der 10.Min stand es 7:7 und beim Seitenwechsel führte H43 bereits 7:10. Die 2.Hälfte war geprägt von Abspielfehlern und Fehlwürfen, was zur deutlichen 9:16 Niederlage führte. Jedoch hatten wir am Ende das bessere Torverhältnis als Roßtal und sicherten uns den 3.Platz in der Gruppe.

In der Play-off B Runde am 3.Tag starteten wir im 1/8 Finale gg SC Lehr, die wir ungefährdet 26:9 besiegten. Im ¼ Finale verloren wir gg Nordic Handball, die jedoch durch den Einsatz eines zu alten Spielers anschließend disqualifiziert wurden. Die meisten unserer Spieler standen schon unter der Dusche, als die Nachricht kam und so mussten wir uns binnen 15Min fürs Halbfinale fertig machen, das wieder gg Kävlinge ausgetragen wurde. Die bereits abgereisten Orscheler Fans kamen auch wieder zurück in die Halle und da wir in der Heimhalle von Kävlinge spielten entstand eine tolle Derby Stimmung.

Kävlinge startete von der ersten Minute an mit dem 7.Feldspieler, was wir diesmal weniger gut verteidigen konnten, als im ersten Spiel. So führte Kävlinge mitten der ersten Hz mit 2:5. Wir stellten um auf ein 6:0 Deckung mit den Hünen Tobi und Timo im Mittelblock, was deutlich mehr Stabilität gab und die Räume eng machte. So gelang uns Schritt für Schritt der Anschluss und Ausgleich zum 7:7 mit der Halbzeit. In der Folge konnten wir immer ein Tor vorlegen, ehe sich Kävlinge beim Stand von 11:11 vier (4) Zeitstrafen einfing und wir im Spiel 6:2 mit 13:11 in Führung gingen. Kävlinge konnte nochmal auf 13:12 verkürzen, ehe wir durch einen 7m den 14:12 Endstand erzielten. Geschafft, wir sind im Finale.

Im Endspiel standen wir Schwanewede gegenüber, die uns schnell unsere Grenzen aufzeigten beim 1:6 und 4:9 in der Halbzeit. Die Mannschaft hat aber konsequent dagegengehalten und in einem sehr fairen Spiel die 2.Halbzeit ausgeglichen gestaltet, das mit 11:17 endete.

Für die Mehrzahl unserer MJA Spieler ist es die letzte Lundfahrt gewesen und der Gewinn der Silbermedaille in den B-Play-off‘s ist mehr als viele zu hoffen gewagt hatten. Ein toller Erfolg am Ende eines anstrengenden Turniers gg vielen starke Gegner. Unsere Mannschaft hat einen großartigen Kampfgeist entwickelt und sich stetig in Abwehr und Tor gesteigert, sowie viele tolle Angriffsaktionen gezeigt. Die mannschaftliche Geschlossenheit und die tolle Unterstützung durch die anderen Orscheler Team’s, waren die Grundlage für den unerwarteten Gewinn der Silbermedaille.

Gespielt haben: Kilian Witzel (Tor), Tobi Jockel, Cristian Ghinea, Nils Gerheim, Aaron Herzog, Luca Gogolin, Justus Hacke, Max Kästner, Timo Günther, Leon Paul, Magnus Eisele, David Weiß.

M.Kahlstatt/Coach

——————————————————————————–

Team98 160613c622avt12

Mannschaftsaufstellung – Team 98: 

TW- Jerome Rohe, Kilian Witzel

Feld: Justus Metz, Leon Paul, Andreas Kettner, Niklas Tjaden, Magnus Eisele, Nils Gerheim, Janosch Juli, Cristian Ghinea, Tobias Jockel, Max Kästner, Justus Hacke, Aaron Herzog.

 

Trainer: Michael Kahlstatt

Co-/TW-Trainer: —

Maskottchen: 

Trainingszeiten:

Montag 19:00-20:30 Erich-Kästner-Schule

Donnerstag 19:00-20:30 Erich-Kästner-Schule

Saisonausblick: MJA 1 – Oberliga 2016/17

Nachdem wir in der letzten Saison die Bezirksmeisterschaft erringen konnten, wollten wir im letzten A-Jugend Jahr unbedingt die Oberliga Qualifikation schaffen. Das Projekt Oberliga-Quali2016 wurde bereits in Lund geboren. Alle, Spieler wie Trainer, haben seit diesem Zeitpunkt intensiv darauf hin gearbeitet. Das wir bei der Bezirks-Quali nachsitzen mussten, hat die Mannschaft, im Nachhinein betrachtet, wieder ein Stück weitergebracht in der mentalen Entwicklung und in der Abwehrarbeit. Insbesondere hat sie gelernt, auch in kritischen Situationen eine kühlen Kopf zu bewahren. Dies hat sich dann in der Oberliga Quali ausgezahlt und schlussendlich den Ausschlag gegeben, das wir uns qualifiziert haben. Die Mannschaft hat in der Quali-Phase eine großartige Entwicklung gemacht, die für die kommende Oberliga Saison hoffen lässt, sodass ein Platz im Mittelfeld realistisch erscheint. Leider müssen wir künftig auf Julian Rummel und Julian Zimmer verzichten, die ins Ausland bzw zum Studium weggehen. Hinter Justus Hacke steht diesbezüglich noch ein Fragezeichen. Wenn sich währen der Saison keiner verletzt und alles gut läuft, ist auch eine Platzierung im vorderen Drittel möglich.

Ich bin fest davon überzeugt das wir immer mit großer Motivation und Kampfgeist ins Spiel gehen warden, um in der Oberliga und auch gleichzeitig ‚letzten Jugend-Saison‘, nochmal ordentlich was zu reißen. Wir hoffen auf gute Unterstützung durch das ‚Orscheler‘ Publikum bei unseren Heimspielen, die überwiegend Sonntagsnachmittags stattfinden.

 

Michael Kahlstatt / Coach

Sponsoren:

Taunus Tanzschule Pritzer,       Burkard Augenoptik & Schmuck,       Fahrschule ‚Fahrfabrik‘ Oberursel,

Malerbetrieb Ansgar Burkandt,          Hotel&Restaurant ‚Schöne Aussicht‘ in Liederbach,

Fraport

Spielplan & Tabelle